Aktive Kühldecken aus Metall für perfekte klimatische Bedingungen

Durchdachte Konstruktion, hohe Materialgüte und aufwendige Verarbeitung sind die bestechenden Merkmale der aktiven Heiz- und Kühldecken von FRENGER. Ausserdem sind die Metallkassettendecken grossartig designt und bieten zahlreiche gestalterische Variationsmöglichkeiten. Darin bestehen zwei schlagende Argumente, die für den Einsatz in repräsentativen Verwaltungsgebäuden, bei Banken und Versicherungen, Bibliotheken und Museen sprechen. FRENGER Metallkühl- und Heizdecken aus verzinktem Stahlblech bestehen aus individuell für jedes Bauvorhaben hergestellten Bauelementen mit vorwiegend pulverbeschichteter Oberfläche. Sie lassen sich nahezu allen architektonischen Wünschen anpassen, sind leicht auswechselbar, sind hervorragend zu reinigen und ermöglichen jederzeit den Zugang zum Deckenhohlraum. Alle Bauarten gibt es auch in schallabsorbierender Ausführung.

Der Gestaltung unserer Kühldecken sind keine Grenzen gesetzt

Unsere aktiven Metalldeckensysteme begeistern dabei durch einzigartige Variabilität. Für die Erfüllung Ihrer Anforderungen bringen wir unterschiedliche Materialien (Stahl, Aluminium, Streckmetall) und Geometrien (Quadratplatten, Rechteckplatten) zum Einsatz. Für die Gestaltung der Oberflächenstruktur sind nahezu alle Beschichtungsverfahren möglich. Mit parallel oder kreuzförmig angeordneten Bandrasterprofilen zum Anschluss von Raumtrennwänden in frei wählbaren Rastermassen sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Die Plattengrössen sind in weiten Grenzen frei wählbar. Die Deckenverkleidung kann ohne sichtbare Lochung mit schallabsorbierender Beschichtung beziehungsweise mit sichtbarer Lochung und Pulverbeschichtung ausgeführt werden.

Kühldecken mit enormer Tragkraft

Oberhalb der Deckenverkleidung befinden sich Kühl-/Heizelemente aus einem stabilen Stahlrohrregister, das als selbsttragendes Element nicht nur die Deckenverkleidung, sondern auch andere Lasten wie Vorhangschienen, Beleuchtung oder Projektoren trägt. Hochwertige Aluminiumwärmeleitprofile stellen den Wärme- und Kältetransport in die Deckenverkleidung sicher. Optional kann mittels Magnetkraft bei sehr grossen überdimensionalen Deckenplatten ein dauerhaft wärmeleitender Kontakt bei gleichzeitiger Optimierung der Oberflächenqualität erreicht werden. Da somit bei den aktiven FRENGER Metalldecken generell auf den Einsatz von adhäsiven Verbindungselementen (Klebstoffe etc.) verzichtet werden kann, ist für eine dauerhaltbare Verbindung gesorgt, der auch Wärme- und Kälteeinflüsse nichts anhaben können.

Decken genügen allen Sicherheitsstandards

Beleuchtungen und andere Einbauten - etwa Lüftungselemente und Sprinkler - können Sie ganz einfach in jede unserer aktiven Metallkassettendecken integrieren oder nachrüsten lassen. Somit kann das Heiz- und Kühlsystem individuell an jedes Projekt angepasst werden. Unsere Kühldecken sind nicht brennbar und entsprechen mit der Baustoffklasse A2-s,d0 nach EN 13501-1 höchsten Sicherheitsansprüchen.