S-85-Paneel-Deckenstrahlungsheizung - die Hallenheizung der nächsten Generation

Sport- und Mehrzweckhallen werden heute auf vielfältigste Art und Weise genutzt. Nicht nur Turn- und Sportvereine halten ihre Trainingseinheiten ab und richten Wettkämpfe aus. Es finden auch Tanzveranstaltungen, Ausstellungen, Geburtstage, Jubiläen oder Parteiversammlungen statt: Dazu suchen immer mehr Städte und Gemeinden nach Möglichkeiten, neue Wege in der Sportstättenkonzeption zu finden. Dies geschieht vor allem vor dem Hintergrund, bei angenehmer Klimatisierung die Betriebskosten langfristig auf niedrigem Niveau zu halten. Eine wesentliche Rolle spielen die Kosten für die Heizung. Hier bietet die S-85-Paneel-Deckenstrahlungsheizung ein überzeugendes integriertes Konzept für Heizung, Akustik, Deckenverkleidung und Beleuchtung.

Zwei zentrale Elemente der Sporthalle: Heizung und Beleuchtung

Gutes Licht ist neben einem angenehmen Hallenklima wichtig für sportliche Höchstleistungen. Für die S-85-Paneeldeckenstrahlungsheizung bieten wir daher optimal darauf abgestimmte eigene Einbauleuchten, die im Modulmass exakt zur Decke passen und den auftretenden Temperaturen und den mechanischen Belastungen standhalten. Für die zeit- und kostensparende Montage ist es vorteilhaft, dass die Leuchten gleichzeitig mit dem Deckensystem montiert werden können. Bei der Technik der Vorschaltgeräte können alle Varianten bis hin zu DALI frei gewählt werden. Notlichteinsätze sind ebenfalls möglich.

Im Sanierungsfall bestehender Hallen kann durch die Verstärkung der Standard-Wärmedämmung auf der Oberseite der Deckenstrahlungsheizung auf bis zu 200 mm eine neue Dämmung des Dachs entfallen. Ebenfalls sind spezielle Abhängesysteme verfügbar, sodass eine Befestigung nicht an der Rohdecke, sondern an den Bindern erfolgen kann. Durch das geringe Gewicht der S-85-Deckenstrahlungsheizung ist diese für jede Halle geeignet.

Hochwertiges Material und die konsequent durchdachte Konstruktion zeichnen die S-85-Paneel-Deckenstrahlungsheizung aus. Es wird in Sport- und Schwimmhallen ebenso eingesetzt wie in Schulen und Warenhäusern. Über 6.000 Turn- und Sporthallen sowie Schwimmbäder wurden bis heute erfolgreich mit diesem System ausgerüstet.

Messungen an bestehenden Hallen vor und nach der Umstellung von einer Luft- auf eine S-85-Paneel-Deckenstrahlungsheizung weisen mindestens 50 Prozent Heizkostenersparnis und 75 Prozent Stromkostenersparnis nach. Diese Messungen wurden über einen Zeitraum von insgesamt zwölf Jahren durchgeführt und von fachkundigen neutralen Personen ausgewertet.

Sanierung einer alten Deckenstrahlungsheizung

Mit diesem System lassen sich auch bestehende Deckenstrahlungsheizungen in Sporthallen sanieren. Die vorhandenen Heizregister der Deckenstrahlungsheizung befinden sich normalerweise in einem guten Zustand. Lediglich die Aluminium-Kassetten (625 x 625 mm) haben im Laufe der Jahre sichtlich Schaden genommen, da diese nicht ballwurfsicher sind.

Eine Umrüstung auf die ballwurfsichere S-85-Paneel-Deckenstrahlungsheizung nach DIN 18 032 Teil 3 ist unkompliziert möglich, sofern die Trag- und Heizelemente der Deckenstrahlungsheizung aus 1/2"-Rohren in Verbindung mit Alu-Kassetten (oder - in anderen Fällen - aus Alu-Paneelen) bestehen. Hier wird dann die bestehende Verkleidung gegen die neuen S-85-Paneele getauscht und damit bei bestehendem Rohrsystem wieder der aktuelle Stand der Technik erreicht. Sinnvollerweise wird hierbei gleich eine neue und verbesserte Wärmedämmung auf die Deckenstrahlungsheizung aufgebracht.

Die Vorteile der Deckenstrahlungsheizung auf einen Blick:

  • vielfältige Einsatzbereiche
  • geringes Gewicht
  • hochwertiges Material
  • immense Heiz- und Stromkostenersparnisse
  • bestens geeignet für Sanierungsarbeiten an bestehenden Hallen.