Architektonische Gestaltung

Decken bieten Architekten wichtige Möglichkeiten, Räume zu gestalten. Immer dann, wenn Gebäude in modernster Gestaltung erstellt werden, ist es der Wunsch besondere Deckenelemente einzusetzen, ohne auf das angenehme Klima zu verzichten.

In verschiedenen gestalterischen Ausführungen fügt sich die FRENGER SYSTEMEN BV Deckenstrahlungsheizung und Kühldecke harmonisch in jede Architektur ein: als geschlossene Decke, als Segel oder Band mit der Möglichkeit, den Raum behaglich zu heizen oder zu kühlen.

Die aktive FRENGER SYSTEMEN BV Metalldecke findet Anwendung im Bereich der Raster- und Bandrasterdecken und bietet verschiedenste Abmessungen der sichtbaren Metallverkleidung in quadratischer oder rechteckiger Form mit oder ohne Perforation in verschiedensten Farben. Die aktive Gipsdecke Monolith lässt nicht auf die Technik im Deckenhohlraum schliessen – wie bei einer normalen Trockenbaudecke ist die Untersicht aus einem Guss – in glatter oder perforierter Form mit Reihen- oder Streulochung. Auf der Sichtseite kann akustisch wirksam ein Flies aufgebracht werden. SMARTLINE als linienförmige Deckenstrahlungsheizung und Kühldecke kann entweder freihängend oder in vorhandene Rasterdecken (auch bekannt als OWA-Decken) integriert werden. Deckenstrahlplatten der Baureihen ECO EVO und ECO EVO PLUS verleihen durch die Möglichkeit, zweifarbig lackiert zu werden, technischen Räumen besondere Ausdruckstärke.

Generell können Einbauten verschiedenster Art wie Leuchten, Sprinkler, Brandmelder, Lautsprecher oder Luftauslässe integriert werden.