Die perfekte Kombination – Deckenstrahlungsheizungen und Kühldecken mit Wärmepumen

Die Zukunft der Heizung liegt im Niedertemperaturbereich. Denn diese Systeme verbrauchen weniger Energie und nutzen diese sehr effizient. Ideal abgestimmt auf Niedertemperatursysteme sind Wärmeübergabesysteme, die mit Strahlung arbeiten und eine geringe Speichermasse – also eine schnelle Reaktionszeit - haben. Das trifft auf FRENGER SYSTEMEN BV Deckenstrahlungsheizungen und Kühldecken zu 100 % zu.

Gerade bei Wärmepumpen ist es wichtig, sehr geringe Vorlauftemperaturen im Heizfall zu fahren, um hohe COPs und Jahresarbeitszahlen zu erreichen. Viele unserer Kunden rüsten bereits heute ihre Gebäude mit Wärmepumpen und Deckenstrahlungsheizungen, Deckenstrahlplatten und Kühldecken oder Kühlkonvektoren aus. Vorlauftemperaturen von 35°C im Heizfall sind hierbei keine Seltenheit und funktionieren sehr erfolgreich und energiesparend mit hohen COPs. Auch in 20 m hohen Hallen werden FRENGER – Hochleistungsdeckenstrahlplatten der Baureihe ECO EVO PLUS sehr erfolgreich in Kombination mit Wärmepumpen eingesetzt.

Durch hohe Vorlauftemperaturen im Kühlfall kann dann im Kühlbetrieb ebenfalls wieder mit Umweltenergie z. Bsp. aus Erdsonden umweltfreundlich und kostengünstig gekühlt werden.